Hanns-Peter Voth

Hanns-Peter Voth

Am 1. September 1958 begann der junge Flachglas-Kaufmann Hanns-Peter Voth seine Tätigkeit bei August Behrens. Bereits 1964 erteilte Hans Kötzschner ihm Prokura und 1970 wurde er Mitinhaber des Unternehmens. Im Jahr 1974 übernimmt August Behrens die alteingesessene Glaserei Ernst Saul.

Nach über 50-jähriger erfolgreicher Tätigkeit scheidet Hans Kötzschner Ende 1979 aus dem Unternehmen aus und verkauft Hanns-Peter Voth seine Anteile.

1982 enstehen ein Büroanbau, der Ausbau der Schleiferei und ein 250 qm großer Austellungsraum. Zu diesem Zeitpunkt werden 17 Mitarbeiter beschäftigt.
Bis 1996 führte Hanns-Peter Voth die Firma alleinverantwortlich. Seine beiden Söhne Stefan und Oliver Voth nahm er gleichberechtigt 1997 mit in die Geschäftsleitung auf.

Im Oktober 1999 wird ein 8.000 qm goßes Grundstück erworben. Nach Abschluß der erfolgreichen Um- und Ausarbeiten wird am 6. März 2000 der Firmensitz in die Aussigstraße 14 verlegt.

Zur August Behrens-Gruppe gehören heute 8 Betriebe mit insgesamt ca.50 Mitarbeitern und einem Fuhrpark von 30 Fahrzeugen.

Der Umsatz liegt im zweistelligen Millionenbereich.

 

August Behrens heute:

error: Inhalt ist kopiergeschützt !